Scheesatt

Howdy Friend!

While our team is fluent in English, we're still working on our English website. In the mean time, call us directly or connect with us through email at info@schneesatt.com and we'd be happy to help you.

Revelstoke

Revelstoke – Eine Legende in den kanadischen Rockies

Als wir die ersten Male nach British Columbia in Kanada kamen, sagten uns die Locals, wenn wir nach dem besten Skigebiet fürs Freeriden fragten: „Revelstoke is the place to go!“

Unser nächstes Ziel war also definiert, und als wir eine Reise auf dem legendären Powder Highway durch die Kootenay Rockies und die Monashees planten, war Revelstoke ganz oben auf der Liste.

Die Tatsache, dass Revelstoke etwas weiter entfernt von größeren Städten und damit größeren Flughäfen liegt, macht die Anreise etwas aufwändiger, als bei Skigebieten wie Whistler, Aspen, Big White, Park City oder Jackson Hole, der Vorteil ist aber, dass Revelstoke Mountain Resort nie überfüllt ist. Der Wochenendtourismus fällt ganz weg und selbst an den Feiertagen und in der Hauptsaison sind Liftschlangen eine Seltenheit.

Der Ort Revelstoke mit seinem historischen Zentrum ist haargenau so, wie man sich eine kanadische Kleinstadt mit Eisenbahngeschichte vorstellt. Revelstoke war Versorgungsort und Eisenbahnzentrum für die Minen in der Region und hat sich bis heute den Charme des 19. Jahrhunderts bewahrt. Im Ort gibt es diverse Bars und Restaurants mit zivilen Preisen wo man auch die lokale Bevölkerung trifft. Unser Favorit und auch wohl die Lieblingsbar der Revelstoke-Insider ist „The Village Idiot“.

Nun aber zum Wesentlichen: Das Skigebiet von Revelstoke ist der Oberknaller!!!

Es ist zwar relativ klein, zumindest wenn man Whistler als Referenz nimmt, dennoch bietet es alles, was man sich als passionierter Skifahrer und Freerider erträumt. Revelstoke Mountain Resort ist noch sehr jung, denn es wurde erst 2007 gegründet. Die Talstation ist hoch modern und die Liftanlagen sind sehr gut ausgelegt. Von den Liften aus erreicht man problemlos, unserer Meinung nach, eines der radikalsten und besten Freeride-Gelände in Nordamerika, zu vergleichen mit Orten wie Jackson Hole, Kirkwood oder Alta.

Mit 1263 Hektar befahrbaren Terrain ist Revelstoke ein eher mittelgroßes Skigebiet. Eine Zahl sticht jedoch weit heraus: Mit 1713 Metern Höhendifferenz (Vertical Drop) zwischen Talstation und dem höchsten Skilift ist Revelstoke das Skigebiet mit der höchsten liftzugänglichen Höhendifferenz in Nordamerika! Mit 9-14 Meter Schneefall pro Saison ist es auch eines der von Tiefschnee verwöhntesten Skigebiete in Kanada.

Neben den Unterkünften im Ort von Revelstoke, wie z.B. das Sandman, findet man direkt am Fuße des Skigebietes das Sutton Place Hotel. Vom Hotel bis zum Skilift sind es nur 10 Meter.

Jene Skifahrer und Snowboarder, die ein ganz besonderes Revelstoke Freeride-Erlebnis suchen können entweder einen persönlichen Mountain Guide buchen, oder einen oder mehrere Tage mit unserem Partner Selkirk Tangiers Heli Skiing verbringen. Das Gelände, das Selkirk Tangiers Heli Skiing ansteuern kann, ist riesig und so gibt es auch bei schlechtem Wetter und schlechter Sicht fast immer Möglichkeiten Berge zu finden, bei denen die Freeride-Bedingungen stimmen. „Down Days“ sind bei Selkirk Tangiers Heli Skiing eher selten.
Unser Fazit: Wer die Wildnis von British Columbia genießen will, ein wirklich anspruchsvolles Skigebiet (45,5% Intermediate, 47,5% Advanced)

sucht, einen Heliskiing-Ausflug in Erwägung zieht, und eine authentische kanadische Kleinstadt sucht, ist in Revelstoke absolut richtig!
Bei nur 7% Beginner Terrain eignet sich Revelstoke für Anfänger eher nicht.

Kontaktieren Sie uns für ein Angebot!

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns!